Häufige Fragen

Was brauche ich, um online an den Stunden teilzunehmen?


Um an den Onlinestunden via Zoom teilnehmen zu können brauchst du eine Internetverbindung und einen Zugang zu Zoom, den du komplikationsfrei über das Öffnen des Zugangslinks zur gebuchten Yogastunde einrichten kannst.

Meine Tipps für eine optimale Teilnahme und Nutzung:
Wähle einen großen und übersichtlichen Display, denn mit dem Handy zu üben ist möglich, aber nachteilig, schließe eine Verbindung zum TV-Screen an
Nutze InEar-Kopfhörer oder überlege ob du externe Lautsprecher für eine möglichst gute und störungsfreie Audioübertragung anschließen kannst
Mache einen ersten Testdurchlauf um Camera und Wiedergabegerät so zu positionieren, dass du in allen Haltungen auf deiner Matte für mich zum Korrigieren zu sehen bist
Selbstverständlich kannst du dein Mikro und deine Camera auch ausstellen, wenn es dir lieber ist
In den Aufzeichnungen der Live-Stunden bist du nicht zu sehen (egal ob du währenddessen dein Video anlässt oder ausmachst).

Vergiss nicht: Alles kann, nichts muss... Beim ersten Mitüben musst du keine Multi-Tasking-Weltklasse-Leistung hinlegen, daher entspann dich und konzentriere dich bei meinen Anleitungen zunächst nur auf das Zuhören oder das Hinsehen. Alles gleichzeitig so perfekt wie möglich machen zu wollen, ist eine Haltung, die du auf der Yogamatte gleich wieder ablegen darfst. Was hilfreich für dich ist, kommt mit der Zeit.






Welche Stunde ist für mein Level geeignet?


Als Einsteiger empfehle ich dir: Kaivalya und Pratyahara.
Als Fortgeschrittener empfehle ich dir: allgemein jede Stunde, da du die unterschiedlichen Aspekte des Yoga so vollständig erfahren kannst; Dharana und Dharma.

In allen Stunden werden dir Varianten und Basic-Formen angeboten. Im Zweifelsfall schreibe mir gerne eine Nachricht.




Kann ich auch trotz Verletzung, Unwohlsein oder anderen Einschränkungen Yoga üben?


Ja! Zu erkennen was du brauchst und deine Yogapraxis dahingehend anzupassen, ist eine grundlegende Eigenschaft der Achtsamkeit für dich selbst.

Die Einheiten sind in jeder Woche bewusst so gewählt. dass all unsere Eigenschaften, Bedürfnisse und Energielevel angesprochen werden.
Das gemeinsame Üben schenkt dir Motivation und Umsetzungswillen, auch dann wenn du dich eher müde und niedergeschlagen fühlst. Oft stimmen uns die Stunden so schön in die Balance um!

Wenn du Schmerzen, Traumata, Verletzungen oder Vorerkrankungen hast, lass uns gerne in einem persönlichen Austausch beantworten, ob und wie du gerade Yoga üben kannst.




Bietest du auch kostenlose Angebote an?


Zum Kennenlernen biete ich dir eine kostenlose Probestunde an.

Kleine Impulse zur Achtsamkeit, heilsame Eindrücke aus der Natur und Übungsanleitungen aus Yoga und Physiotherapie teile ich mit dir auf meinem Blog, auf Facebook, oder auf Instagram.





schriebmir.png

Erfolgreich versendet!

av-skizze-7.png
beige.png

Wer bist du und was hat dich hierher geführt? 

Ich freue mich darauf, gemeinsam mit dir herauszufinden, ob, worin und wie ich dich unterstützen kann. 

deine-anja.png
anja-vogelmann-freising.jpg